PROMUC
Wir verbinden die Welten

Mit Archie können alle DICOM-Modalitäten angebunden werden, und zwar unabhängig von ihrem Standort.

Die DICOM-Anbindung ermöglicht die Übertragung der Patientendaten zu den medizinischen Geräten und der Bilder zurück in Archie.

Das erste gewährleistet die richtige Zuordnung der Bilder zu den Patienten. Es ist besonders wichtig in den Praxen mit hohem Untersuchungsvolumen. Besonders hilfreich ist diese Möglichkeit bei Frauenärzten, Kinderärzten, Orthopäden und Onkologen.

Die Bilder, die zurück in Archie gespeichert werden, sind automatisch dem entsprechenden Patienten zugeordnet. Die Bilder werden in der Digitalqualität übertragen und können nachträglich bearbeitet werden.

Ferner können mit Hilfe der sog. Brennroboter die Patienten-CD erstellt werden. Die CDs werden mit dem von der Praxis festgelegten Layout versehen.
 

Typischer DICOM Ablauf